Der Tag der Tigerin

Vor zwei Tagen erreichte mich die Nachricht einer Tigerin. Das majestätische Tier gab sich freundlich, aber mit Tigern weiß man bekanntlich nie. Dieses spezielle Exemplar ist hochgefährlich, geheimnisvoll, schnell gelangweilt. Eine Königin. Und ich, von allen unwürdigen Wesen ausgerechnet ich, habe sie erzürnt.

Ihre Hoheit gab mir unmissverständlich zu verstehen, dass sie Zähne hat. Weiterhin gab Ihre Hoheit mir zu verstehen, dass ich Futter bin. Schließlich gab Ihre Hoheit mir zu verstehen, sie hätte sich hier gut amüsiert, nun aber würde sie sich langweilen, kriegt nichts zu lesen, die Wärter bauen in der Hinsicht ständig Mist, die Löwen klauen ihr die FAZ, sie muss durch das Internet tigern und ich Dahergelaufene vernachlässige meinen Blog.
Unter solchen Umständen könne eine Tigerin nichts garantieren.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Wärter in anderer Hinsicht ebenfalls Mist bauen. Ich bin mir sicher, die würde das wie ein Unfall aussehen lassen, die hat das drauf. Und glauben Sie mir: Die spielt bestimmt mit ihrem Futter. Zähne, Futter, Langeweile. Ganz böse Mischung. Vater, mach Licht!

Hoheit, ich bitte Sie, haben Sie Gnade mit mir!
Ich gelobe Besserung!
Ich schmecke nicht!

Ab jetzt heißt es bloggen oder gefressen werden, also ist hier ab sofort wieder das Licht an. Sollten Sie länger nichts von mir hören, hat es wahrscheinlich nichts gebracht und ich bin Katzenspielzeug geworden. In diesem Fall wäre ich Ihnen sehr verbunden, würden Sie das, was von meinem Kadaver noch übrig ist, aus dem Tigerkäfig holen. Auf die Wärter ist da kein Verlass.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

9 Antworten to “Der Tag der Tigerin”

  1. vilmoskörte Says:

    Licht an! Danke an die Tigerin.

  2. Afra Evenaar Says:

    Ich vermute, es gibt da mehr als die eine Tigerin.

  3. Mutzi H. Europa Says:

    Ist eine Tigerin nicht furchterregend genug?

  4. Gerald Angerer Says:

    The tiger is back!

  5. koenigstigerin Says:

    Als Einzelgängerin, erduldet sie keine Nebenbuhler…
    einzig, sagt die Tigerin, ist nun mal nicht steigerungsfähig.

  6. oachkatz Says:

    Ein großes Lob der Tigerin.

  7. Lakritze Says:

    »Ich schmecke nicht«, das behaupten natürlich alle, die es können.
    Der Tigerin sei Dank!

  8. Mutzi H. Europa Says:

    Ja, ja, so auf Abstand finden Sie alle die Tigerin ganz super. Dann bloggen Sie doch mal unter solchem Stress. Praktisch mit einem Bein schon im Tigermaul. Dann werden Sie sehen, da können Sie sich keine Erkältung mehr leisten. Ich sag ja nur.

  9. Tigerin Says:

    Es ist so still geworden….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: