Lustiger Ratespaß mit Mutzi

Wörterbücher sind oft überfordert, wenn es ums Essen geht. Diesmal versagen sie komplett, obwohl das Gemeinte in Ungarn und in Deutschland in gleicher Form gebraten und gegessen wird.

Damit Sie sich nicht langweilen, dürfen Sie raten, was es ist. Wenn Sie es herausgefunden haben, seien Sie bitte so lieb und sagen mir, wie es auf Deutsch heißt, damit ich nicht dumm sterben muss. Danke.

In Ungarn nennt sich das Ding unter anderem:

vakhal: blinder Fisch
lábatlan tyúk: beinlose Henne
mujmóka: Mujmoka
szegény legény: mittelloser junger Mann im heiratsfähigen Alter
bécsi tetű: Wiener Wanze
bodag: Bodag
vakarék: Gekratztes
pampuska: kleiner Pampusch
hulipuli: Huli-Puli

Hilfestellung: der blinde Fisch ist kein falscher Hase.
Mutzi braucht Ihre Hilfe. Helfen Sie!

Bitte.

Advertisements

Schlagwörter: ,

21 Antworten to “Lustiger Ratespaß mit Mutzi”

  1. Lakritze Says:

    Was für wunderschöne Namen; auf Deutsch ist es bestimmt was Einfallsloses. Wenn es »mittelloser junger Mann« heißt, dann ist es vegetarisch, oder?

  2. Lakritze Says:

    Wenn ich bei der Bildersuche mal die Babys, knackigen jungen Männer, Dekolletees und Baumstämme rausnehme, dann könnte es so was wie ein Eierpfannkuchen zu sein. Aber es scheint da tausend Varianten zu geben, manche sind sogar paniert.
    Dinge, die in Frage kämen:
    Krapfen (fritierter Teig)
    Arme Ritter (Brotscheiben in Eierteig angebraten)
    Rösti (einige Bilder sahen sehr nach Kartoffeln aus!)
    Wenn Kartoffeln, dann könnten es auf Deutsch auch
    Hoorische (saarl. Klöße mit Kartoffelfäden)
    Verheirate (ganz ähnlich)
    sein.
    So. Damit habe ich vermutlich nicht zur Klärung beigetragen, aber man tut, was man kann!

  3. Mutzi H. Europa Says:

    Bei uns zuhause hieß das Ding Krampampuli.
    Jetzt vielleicht?
    Krampampuli?

  4. erinnye Says:

    Vielleicht einfach ein Spiegelei? Oder Rührei? Wenn es überall auf die gleiche Weise gebraten wird, kann das Rezept ja nicht besonders spezialisiert sein.

  5. vilmoskörte Says:

    Ich weiß es nicht und antworte mit einer Gegenfrage: Ob das Wörterbuch wohl eine angemessene ungarischen Übersetzung für Kölsche Kaviar hat?

  6. kormoranflug Says:

    Diese Auflösung dauert aber? Ist Dein Mann nun eine beinlose Henne oder ein blinder Fisch? Mittellos ist er ja nicht soviel weiss ich inzwischen (Hi hi).

    • Mutzi H. Europa Says:

      Der Mann ist nicht gemeint, lieber Vogel und alles dauert zur Zeit länger. Auch deinen Kommentar habe ich erst eben aus einer unbeschrifteten Kiste gefischt.
      Der mittel- und beinlose, blinde Hennenfisch, auch Pampusch genannt ist was zum essen. Und zwar ist es die nach dem Schnitzelpanieren übergebliebene Mischung aus Mehl, Ei und Semmelbröseln, die manch einer, in der Schnitzelpfanne goldbraun gebraten, dem echten Schnitzel vorzieht. Kormorane sicher nicht. Und wenn es dreimal blinder Fisch heissen tät.

      So jetzt gibt es sogar die Auflösung. Schön versteckt. Kormoran sei Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: