Posts Tagged ‘Verletzungsgefahr’

Katze waschen, aber richtig

25. Januar 2010

Katze nur von Hand waschen, das Wasser sollte warm sein.  Katze nicht auf links drehen.

Für Hauptwaschgang und zwei separate Spülgänge bereiten Sie drei große Eimer mit warmem Wasser vor, zum anschließenden Trocknen der Katze nehmen Sie ein weiches, flauschiges Handtuch in einer dezenten Farbe. Finger weg von alten Lappen und ausgedienten Geschirrtüchern!  Verwenden Sie ausschließlich Katzenshampoo. Geben Sie eine kleine Menge Katzenshampoo in den ersten Eimer.

Fangen Sie die Katze ein.  Es kann sinnvoll sein, die Krallen der Katze vor dem Baden zu schneiden. Möglicherweise kommt Ihnen an diesem Punkt der Gedanke, es könnte überflüssig sein, die Krallen der Katze zu schneiden, da Ihre Katze dieselben eigenständig kürzt. Denken Sie weiter bis Sie feststellen, dass Ihre Katze sich auch eigenständig putzt. Gelangen Sie zu einer Erkenntnis, die das Baden der Katze überflüssig macht, verwenden Sie die Eimer für das Einweichen stark verschmutzter Textilien oder das schonende Waschen besonders empfindlicher Kleidungsstücke. Widerstehen Sie der Versuchung das Volumen der Katze zu ermitteln. Waschen Sie keine anderen Haustiere mit der Drei-Eimer-Technik. Hunde und auch Frettchen sind unter fließendem Wasser zu reinigen, badende Nager (z.B. Chinchilla) ziehen es vor in einer Schüssel in ihrem Käfig zu baden, kleine Vögel ebenso, große Vögel werden mit heißem Wasser aus einer sauberen Sprühflasche leicht befeuchtet (Regenwaldsimualtion).

Wenn Sie Ihre Katze weiterhin waschen möchten, nehmen Sie die Katze in die linke Hand, die Krallen weisen von Ihnen weg. Die rechte Hand übt leichten Druck auf den Nacken der Katze aus. Tauchen Sie die Katze in den ertsten Eimer so, dass die Vorderpfoten der Katze sich am Rand des Eimers und der Kopf sich oberhalb der Vorderpfoten befindet.  Diese Position verleiht der Katze die Illusion von Kontrolle und entspricht ihrem natürlichen Instinkt zur Selbsterhaltung. Die Katze wird diese Positon halten, soweit  Sie weiterhin mit leichtem Druck, ab diesem Punkt mit der linken Hand,  den Nacken der Katze festhalten.

Katze vorsichtig reinigen, für Kopf und Vorderbeine einen Schwamm verwenden. Heben Sie die Katze aus dem Eimer und streifen Sie das Wasser aus dem Fell. Katze nicht wringen. Für den ersten Spülgang positionieren Sie die Katze im zweiten Eimer wie im Hauptwaschgang, Spülen Sie das Fell vorsichtig, verwenden Sie den Schwamm für Kopf und Vorderpfoten. Lassen Sie kein Wasser in die Ohren gelangen. Katze aus dem Eimer heben, Wasser sanft aus dem Fell drücken. Vorgang im dritten Eimer  wiederholen.

Ihre Katze ist nun sauber. Spätestens seit dem dritten Eimer plant die Katze Sie zu ermorden. Nutzen Sie die Verwirrung der Katze, die ihren Fluchtplan für den Eimer entwickelt hat, wickeln Sie die Katze in das Handtuch. Frottieren Sie die Katze. Katze nicht wringen. Reden Sie mit der Katze, wenn es Sie beruhigt, die Katze hört Ihnen mit Sicherheit nicht zu.  Die Katze ist nun nahezu gelähmt vor Entsetzen. Das ist eine gute Gelegenheit um die Ohren zu reinigen. Entlassen Sie die handtuchtrockene Katze in die Freiheit. Langhaarkatzen (Perser, Maine-Coon) sollten eventuell geföhnt und gebürstet werden um maximales Volumen im Fell zu erzeugen.

Wichtig! Lassen Sie niemals, niemals nie, eine nasse Katze bei Kälte nach Draußen.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: