Archive for the ‘Werkzeugschuppen’ Category

Eine Leiter, achtzehn Todesarten

21. Februar 2013

Die Leiter gibt Rätsel auf. Wie es aussieht, nicht nur mir. Warum darf die Leiter nicht schweben? Warum kriegt die Leiter kein Bier?

Nur die Tigerin, die schon wieder, die ist von der Leiter gelangweilt. Ich aber nicht. Mal sehen, ob ich diesmal doch noch gefressen werde. Wie schon erwähnt: Holen Sie bitte im Ernstfall mein Kadaver aus dem Tigerkäfig.

Da ist sie wieder, die Leiter. Sie wissen ja: Die schlimmsten Unfälle passieren im Haushalt.

image

So wie ich das sehe, sind die achtzehn Arten von einer Leiter zu fallen eine Lektion voller Weisheit. Lebensnah, anschaulich, etwas kryptisch vielleicht, das lässt sich aber ändern.

Von der Leiter lernen in achtzehn einfachen Lektionen:

  1. Bitte nicht am Abgrund stehen. Auch nicht mit Leiter.
  2. Schiefe Ebenen sind ein gefährlich Ding.
  3. Wasser und Öl haben so schon genug Probleme, machen Sie es nicht schlimmer.
  4. Auf einem Bein kann man nicht stehen.
  5. Steiniger Weg? Nicht balancieren, weiterlaufen!
  6. Selbst wenn objektive Wahrheit ein Märchen und die Welt eine Illusion ist, hat die Leiter nicht mehr Sprossen als Sie sehen können.
  7. Mehr Fairness im Ballsport!
  8. Mit Drogen bist Du betrogen!
  9. Hochmut kommt vor dem Fall.
  10. Wo Sie keine Sprossen sehen, sind auch keine da, nein, auch da nicht. Siehe auch: 6.
  11. Nehmen Sie sich mehr Zeit für sich. Allein.
  12. Bei schlechter Sicht ist Wagnis bloßer Unfug.
  13. Eine Leiter ist kein Ponyhof. Konzentrieren, nicht Schlendern.
  14. Es gibt Dinge, die überlässt man besser erfahrenen Zirkusakrobaten. Zum Beispiel das Balancieren einer Schubkarre zwischen zwei Gebäuden mit nichts als einer Leiter.
  15. Nicht unter Last arbeiten.
  16. Die Welt bricht alles und jeden. Aber nicht alles ist hinterher stärker an den gebrochenen Stellen.
  17. Unverhofft kommt oft.
  18. Curiosity killed the cat.

Technische Änderungen vorbehalten.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: