11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Das ist schwierig. Die andere Hälfte meiner Bücher, die frühere Hälfte, liegt bei meinem Vater im Keller. Die Jugendsünden, die so peinlich sind, dass ich sie komplett verdrängt habe, sind, wenn es sie gegeben hat,  dort begraben.

Sicher, ich habe als Kind Bücher von Karl May nur so verschlungen, die mir viele Jahre später politisch inkorrekt bis arg seltsam vorkommen. Aber hassen tue ich den Winnetou deshalb nicht.

Es gibt ein paar Bücher, die ich für die reinste Offenbarung hielt, als ich sie gelesen hatte und heute diese Begeisterung nicht mehr nachvollziehen kann. Schlecht sind diese Bücher deshalb noch lange nicht, ich finde sie nur zunehmend langweilig.Von Hass kann auch hier keine Rede sein. Homo faber von Max Frisch gehört zu diesen Büchern, wobei das eher einer Überdosis Max Frisch geschuldet ist, die die Homo-faber-Erfahrung überschattet. Ähnlich, wie eine Aussage von Marcel Reich-Ranicki meine Erinnerung an Gefährliche Geliebte von Haruki Murakami überschattet, wenn ich mich recht erinnere, fand der Herr diesen Roman ganz besonders erotisch.

Dann gibt es noch ein Buch, das ich nie geliebt habe, aber meinte ganz ehrfürchtig toll finden zu müssen. Daher habe ich mir dieses Buch zugelegt, weil Philosophiestudenten ja sowas nun mal besitzen und habe dann einen halbherzigen Versuch unternommen, es zu lesen. Dabei wurde mir klar, dass es nichts werden würde mit uns und seitdem sieht mich eine sehr schöne gebundene Ausgabe von Sein und Zeit des Herrn Heidegger als Mahnmal meiner Autoritätsgläubigkeit aus dem Regal an.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: