6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)

Nur einmal, weil ich weiß, dass es einem auch beim nächsten Lesen  das Herz halb brechen wird. Es ist ein Meisterwerk, schön und grausam, praktisch unerträglich. Eines der besten Bücher dieser Erde, das ich aber offiziell nicht empfehle, weil ich für die gebrochenen Herzen keine Verantwortung übernehmen möchte ist wieder ein ungarisches.

Im Norden ein Berg, im Süden ein See, im Westen Wege, im Osten ein Fluss von László Krasznahorkai.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

5 Antworten to “6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)”

  1. Afra Evenaar Says:

    Krasznahorkai ist aber wirklich einer zum immer wieder lesen.
    Den Berg, den See, die Wege und den Fluss kenne ich noch nicht, unverzeihlich für einen Windrosenfan.

  2. Afra Evenaar Says:

    Wenn du es mir leihst, erzähle ich dir hinterher nochmal, was drinstand.

  3. oachkatz Says:

    Ich werde es nicht lesen, Frau Waschbärs Warnungen werde ich in Zukunft immer ernst nehmen. Lieber lasse ich mich auf den dicken Nádas ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: